eztest Kokain Substanztest Reinheitsgehalt

CHF 18.90

Mit dem Kokain Substanztest von eztest kann zuverlässig der Reinheitsgehalt des Kokains getestet werden.

Vorrätig

Artikelnummer: Cocaine-Purity Kategorie:

Beschreibung

Mit dem Kokain Reinheitstest von eztest kann die Qualität resp. die Reinheit des Kokains getestet werden. Mit lediglich 20 Milligram Kokain kann innerhalb von Sekunden eine Aussage über die Reinheit getätigt werden. Der Test für die Kokainreinheit ist dabei sehr unempfindlich gegenüber bekannten Streckmitteln wie Mannitol etc. Eine Reaktion auf Substanzen wie Procain, Lidocain sowie weiteren Kokainähnlichen Substanzen kann ausgeschlossen werden.

Hinweis: Der Test ist nicht in der Lage, ob und welche Streckmittel verwendet wurden. Die Streckmittel lassen sich jedoch ebenfalls mit einem einfachen Testverfahren ermitteln und nachweisen: Kokain Streckmittel

Testdurchführung Kokain Reinheitstest

  1. Ampulle für die Testdurchführung öffnen
  2. Zirka 20 Milligram Kokain in die Ampulle geben
  3. Ampulle mit der Kappe verschliessen und schütteln
  4. Farbe mit beigefügtem Farbstreifen abgleichen

Interpretation der Ergebnisse

Die im Test enthaltene Farbskala zeigt auf, wie hoch der Reinheitsgehalt des Kokain ist.
Wichtig: Der Test zeigt lediglich den Reinheitsgehalt an und nicht, ob die Probe zu 100% „rein“ ist.

Vorteile des Kokain Reinheitstest

  • Einfach anzuwendender Kokain Reinheitsgehalt Test
  • Schnelle & zuverlässige Resultate innert Sekunden
  • Einfache und sichere Durchführung
  • Keine gefährlichen Reagenzien

Lieferumfang ezteszt Kokain Reinheitsgehalt Substanztest

  • einzelne Kokain Testampulle
  • Packungsbeilage

eztest als qualitativer Anbieter

eztest steht für hohe Qualität und langjährige Erfahrung im Zusammenhang mit dem sicheren Nachweis von psychoaktiven Stoffen.
Mit den Substanztests ist es somit möglich sich vor der Einnahme gefährlicher psychoaktiver Substanzen zu schützen. Gerade auf Veranstaltungen besteht oft die Gefahr, dass Drogen mit schädigenden Substanzen und Streckmittel verunreinigt und abgegeben werden. Die Gefahr einer Vergiftung (Intoxikation) kann so weitestgehend vermieden werden.